Erhalten
erhalten
Wir von der IG-HM Deutschland können dabei helfen den Zeit- und Geldaufwand einschätzen zu können, mit dem Sie beim Erhalt eines historischen Motors rechnen müssen.Weiterlesen

Restaurieren
restaurieren
Nicht jeder hat eine wohl eingerichtete Werkstatt und daher werden in unserem Infoblatt auch Kontakte zu Mitgliedern veröffentlicht, die sich für etwas speziellere Arbeiten empfehlen. Weiterlesen

Präsentieren
praesentieren
Die Fahrt zu einer Motorenausstellung oder zu einem Sammlertreffen, entweder mit einem nur konservierten Zeitzeugen, einem perfekt restaurierten Motor oder mit einem Motorenmodell, das ist die Krönung!Weiterlesen

Die Aufgaben

Die IG-HM sieht ihre Aufgabe neben der Erhaltung, Restaurierung und Präsentation der historischen Stationärmotoren als technisches Kulturgut vor allem auch darin, anhand von Motoren, Arbeitsmaschinen, Literatur und Dokumentation Interessierte und Gleichgesinnte über die technikhistorische und kulturelle Bedeutung des oft so stiefmütterlich behandelten stationären Motors zu informieren.

der-ig-hm

Die Gründung

Am 12.April 2003 trafen sich 14 Sammler und Freunde Historischer Stationärmotoren im Frankenland. Themen waren neben dem besseren Kennenlernen ein Gedankenaustausch über vergangene und zukünftige Veranstaltungen auf denen Stationärmotoren präsentiert werden, Diskussionen darüber, ob es sinnvoll sein könnte, eine Fachzeitschrift herauszugeben und die Erstellung einer Liste mit dem umfangreichen Thema “Wer hat was, wer weiß was, wer macht was”.

Die Teilnehmer, aus ganz Deutschland angereist, fassten den Entschluss, zur Koordinierung ihrer Ideen, Wünsche und Pläne die Interessengemeinschaft Historische Motoren Deutschland, Kurz: “IG-HM”, aus der Taufe zu heben.

IG-HM Flyer PDF Download
(Dateigröße 2,2 MB)

IG-HM Infoblatt

Unsere Mitglieder bekommen viermal im Jahr unser Infoblatt mit Beiträgen über Technik, Firmenhistorie und Veranstaltungen mit Historischen Motoren, nebst Kleinanzeigen und Hilfe-Rubriken.